ac-hh-logo

Erweiterung Grundschule Vizelinstrasse Hamburg

Voriger
Nächster
Voriger
Nächster

Neubauten Vierspänner (1. Ba – HAUS 6/7 + 2.BA – Haus 2/3):

In zwei Vierspänner-Neubauten werden vier Fachräume sowie insgesamt 12 Klassenräume realisiert. Die Neubauten integrieren sich in das pavillonartige Ensemble der Schule. Der durchgrünte Freibereich sollte in seinem Charakter beibehalten werden. Bei dem geplanten Konzept kann der wertvolle Baumbestand weitgehend unberührt bleiben. Zeitgleich mit dem ersten Bauabschnitt wurde eine Sanierung der Turnhalle durchgeführt.

Aula/Mensa (3. Ba):

Als dritter Bauabschnitt ist die Realisierung des Ganztagsschulprogramms vorgesehen. Hierzu ist an der Stelle der sanierungsbedürftigen, bestehenden Aula ebenfalls ein Neubau geplant. Der neue, große Saal wird multifunktional nutzbar: neben der Hauptnutzung als Mensa mit Aufwärmküche und abtrennbarem Konferenzbereich, kann der Raum auch zusammengeschaltet für Veranstaltungen mit Bühne und Publikumsbereich eingesetzt werden.

Auftraggeber: FHH, Schulbau Hamburg, An der Stadthausbrücke 1, 20355 Hamburg

BGF/ BRI: 2.800 m²/12.760m²

Baukosten: 4,2 Mio. Euro, inkl. Abriss und Sanierung
Planungsbeginn: 08/2009
Baubeginn: 04/2010
Fertigstellung: 3. BA: 12/2013

Leistungsphasen:  2-9
Leistungszeit: 2007-2008

Entwurfsverfasser: Jochen Agather